/ Home 

 

 

Aktuelles
Vergütung von (Versicherungs-)Anfragen

Der (Vertrags-)Arzt sieht sich in seiner täglichen Praxis zunehmend mit den unterschiedlichsten Anfragen konfrontiert, deren Beantwortung zuweilen mit einem nicht unerheblichen (Verwaltungs-)Aufwand verbunden ist.

Vor diesem Hintergrund hat sich der Vorstand der Bezirksärztekammer Pfalz in seiner Sitzung am 22.10.2014 insbesondere mit der Frage der Vergütung von Anfragen bzw. Gutachten für (Privat-)Versicherungen befasst, zumal sich unsere Mitglieder in letzter Zeit in diesem Zusammenhang zunehmend mit Sonderwünschen (wie z.B. Übersendung von Röntgenbildern auf CD oder Kopien aus den Krankenunterlagen ohne entsprechende Vergütung) ausgesetzt sehen.

Grundsätzlich gilt zunächst, dass die Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) für die Vergütung aller beruflichen Leistungen eines Arztes Anwendung findet, wobei die „beruflichen Leistungen“ alle Leistungen betreffen, die typischerweise in Ausübung des ärztlichen Berufs erbracht werden. Dementsprechend sind Gutachten und Stellungnahmen für private Versicherungsunternehmen (z.B. Private Unfallversicherung, Haftpflichtversicherung, etc.) im Zusammenhang mit behandelnden Patienten immer als berufliche Leistungen zu sehen und daher entsprechend abrechenbar.

Besonderen Wert in diesem Zusammenhang legt der Vorstand auch auf die Festlegung, dass solche Anfragen immer Einzelfallbezogen sein müssen und dementsprechend auch eine aktuelle konkrete Schweigepflichtsentbindung des behandelnden Patienten zu Grunde liegen sollte.

Zusammenfassend gelangt der Vorstand der Bezirksärztekammer Pfalz dem Grunde nach zu der Auffassung, dass die Beantwortung von (privat-)versicherungesrechtlichen Anfragen sowie das Zusammenstellen von einschlägigen und fallbezogenenen Kopien aus den Krankenunterlagen zu einer bestimmten Fragestellung grundsätzlich auch eine gutachterliche Äußerung beinhaltet, die im Interesse des Patienten/Versicherungs-nehmers erfolgt und somit gem. der einschlägigen Ziffer (z.B. 70, 75, 80, 85 GOÄ) abzurechnen ist.



zurück
Maximilianstrasse 22
67433 Neustadt

Kontakt Zentrale
Telefon 06321 92 84 - 0
Telefax 06321 92 84 - 44
Email

Copyright © 2017 Bezirksärztekammer Pfalz
Impressum | Sitemap