/ Home / Meldewesen / Mitteilungspflicht ÖGdG 

 

 

Mitteilungs- und Anzeigepflichten nach dem Heilberufsgesetz (HeilBG) und dem Landesgesetz über den öffentlichen Gesundheitsdienst (ÖGdG)

Die Ärztekammer ist gem. § 1 Abs. 5 des Heilberufsgesetzes verpflichtet, den Namen und die Anschrift sowie die Gebiets-, Teilgebiets-, Schwerpunkt- und Zusatzbezeichnungen der Ärztinnen und Ärzte an das jeweils örtlich zuständige Gesundheitsamt zu übermitteln.

Alle Ärztinnen und Ärzte, die eine ambulante ärztliche Tätigkeit aufnehmen, sind nach dem Landesgesetzt über den öffentlichen Gesundheitsdienst verpflichtet, ihre Tätigkeitsaufnahme, wesentliche Veränderungen sowie die Beendigung ihrer Tätigkeit dem örtlich zuständigen Gesundheitsamt anzuzeigen. Das Gesundheitsamt ist in diesem Zusammenhang berechtigt, die Unterlagen einzusehen, die zur Ausübung der Heilkunde berechtigen (§§ 1 und 7 ÖGdG).

Ihr Ansprechpartner


Frau Hauenstein
Tel.: 06321 92 84 - 21
E-Mail


Copyright © 2018 Bezirksärztekammer Pfalz
Impressum | Datenschutz